festival2018

Festivals – so überlebt Dein Smartphone Matsch und Feierei

Der Sommer ist Festival- und Open Air-Saison! Natürlich ist das Smartphone als ständiger Begleiter am Start. Zwischen dem ein oder anderen Bier, Matschpfützen und ausgelassenem Feiern kommt es zu einigen Situationen, in denen das Smartphone Schaden nehmen kann. Die besten Tipps für einen sorglosen Partymarathon:

1. Matsch, Regen und Getränke

Auf deutsche Sommer gerade in nördlichen Gefilden ist kein Verlass: Schietwetter lässt sich nicht ausschließen. Zur Standardausrüstung eines Festivalbesuchers gehören deshalb natürlich Gummistiefel und Regencapes. Aber damit neben den Füßen auch das Smartphone trocken bleibt und auch der tollpatschigste Trunkenbold keine Gefahr darstellt, sollte auch eine Outdoor-Schutzhülle auf der Packliste stehen. Diese bekommt man bereits ab etwa 10 Euro und es gibt sie in allen möglichen Variationen. Aber aufgepasst: nicht jede Hülle hält, was sie verspricht. Hier lohnt es sich einen Blick in die Kundenrezensionen zu werfen, um sich für ein wirklich wasserfestes Exemplar zu entscheiden.

2. Lost and Found

Eben war’s doch noch da! Wer kennt ihn nicht – den Moment in dem man beim Griff in die Hosentasche nicht wie erwartet das Smartphone hervor zieht, sondern höchstens ein paar Sandkörner oder einen Kronkorken in den Händen hält? Schreck lass nach! Meistens findet sich das teure Teil, dann doch irgendwie in der Brusttasche oder unter dem Schlafsack wieder an. In einigen Fällen hat man aber wirklich keinen Schimmer, wo man es zuletzt bei sich hatte. Nachdem die ersten paar Möglichkeiten abgegrast wurden ist es sinnvoll weitere Schritte einzuleiten. iPhone Besitzer können sich beispielsweise auf einem Gerät eines Freundes über https://www.icloud.com/#find in ihren iCloud-Account einloggen und dort unter der Option “Mein iPhone suchen” den Aufenthaltsort des iPhones lokalisieren. Dies ist allerdings nur möglich, solange das Gerät eingeschaltet ist. Bei Android Geräten funktioniert der Link https://google.com/android/devicemanager um das verlorene Teil zu orten. Mit ein bisschen Glück findet sich so das vermisste Smartphone schnell wieder an.

3. Langfinger-Alarm

Leider sind zwischen friedlich Feiernden Gästen auch immer ein paar schwarze Schafe vertreten. Gerade in den Festivalsaisons der letzten paar Jahre wurden vermehrt Diebstähle von teuren Smartphones festgestellt. So ein Smartphoneklau ist ein mega Stimmungskiller und gehört in die Kategorie: Festivalhorror. Falls es dazu kommt ist es wichtig zu wissen, was zu tun ist. Genau wie bei Punkt 2 kann es funktionieren, das Smartphone zu orten um dem Dieb auf die Schliche zu kommen. Leider ist dies nur solange möglich, wie das Gerät eingeschaltet ist und die meisten Langfinger drehen aus diesem Grund ziemlich schnell den Saft ab, um nicht aufzufliegen. Nach erfolgloser Ortung ist es sinnvoll, die SIM-Karte zu sperren um Missbrauch vorzubeugen. Egal, über welchen Anbieter Dein Vertrag läuft, kannst Du dies unter der Nummer: 116 116 tun. Falls Dein Anbieter den Sperr-Notruf nicht unterstützt, musst Du Dich an ihn persönlich wenden. Ganz wichtig: bevor es auf ein Open-Air oder Festival geht sollte stets ein Backup aller wichtiger Daten auf dem Smartphone erstellt werden. So beugst Du neben dem materiellen auch den immateriellen Verlust Deiner persönlichen Kontakte, Bilder und Dokumente vor.

4. Drop it like it’s hot

Zugegeben, den einen passiert es häufiger als anderen: das Smartphone fällt versehentlich nicht allzu sanft auf den Boden. Einige Displays stürzen gefühlte 100 mal und es passiert nichts, während sich andere bei dem leichtesten Stoß in unzählige Splitter auflösen. Wer diesem Szenario verbeugen möchte, besorgt sich am besten im Vorfeld eine Panzerglasfolie sowie ein gut schützendes Case oder Bumper. Bei der Panzerglasfolie handelt es sich um eine Klebefolie aus gehärtetem Echtglas, welche dafür sorgt, dass das Display bis zu neunmal bruchsicherer ist als vorher. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, entscheidet sich bei der Wahl des Cases für ein Klapp-Cover. Dieses schützt nicht nur Rücken oder Seitenelemente des Smartphones, sondern auch die Vorderseite.

Dein Smartphone ist schon ein Festival-Opfer?

Dann komm einfach spontan in einer unserer 12 Filialen vorbei und lass Dich kostenlos von uns beraten. Ob Wasser-, Bier-, Sturz- oder Hitzeschaden wir machen Deine Teile heile. Und das natürlich wie immer ohne Termin, fix und zu fairen Preisen!


Uns gibt es 12 x in Hamburg
Vor Ort in Hamburg abholen lassen
Deutschlandweite Online-Werkstatt


Lass dich persönlich beraten

040/209336440

Schreibe uns eine E-Mail

anfrage@justcom.de

iOS 13 NFC
, , , ,

iOS 13 öffnet NFC für Apps

/
Künftig soll es iPhones möglich sein NFC-Tags lesen und sogar…
Facebook again
,

Riesen Datenpanne bei Facebook - 540 Millionen Einträge öffentlich zugänglich

/
Wieder macht der Social Media Gigant aufgrund von ungeschützten…
Pixel 3a
, , ,

Google Pixel 3a und 3a XL: doch kein Schnäppchen?

/
Google bringt in der nächsten Zeit zwei neue Smartphones auf…
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*