Google-Phone: das neue Pixel 3

Am Dienstag wurden die neuen Smartphones von Google Pixel 3 und 3 XL vorgestellt. Google will mit der dritten Generation und vielen neuen Funktionen wieder ganz oben auf dem Markt mitmischen. Welche das sind und alle Infos zu den Google-Phones:

Das Gesamtbild

Hier hat sich im Vergleich zur vorigen Generation auf den ersten Blick nicht viel verändert. Das Pixel 3 hat eine Bildschirmgröße von 5.5” und das Pixel XL kommt mit 6.3” daher. Allerdings ist die Displaykerbe größer als beim Vorgänger und bietet somit noch mehr Darstellungsfläche für Bilder.

Die Pixel 3 Generation soll Wasser-und Staubresistent sein. Außerdem wurde der neue Chip “Titan M” integriert, welcher für mehr Datensicherheit sorgen soll. Wie schon beim Google Pixel 2 soll der Akku bei voller Leistung sieben Stunden halten und lässt sich innerhalb 15 Minuten vollständig aufladen.

Das Google Pixel 3 wird für etwa 849 Euro und das Google Pixel 3 XL ab etwa 949 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Die Kamera

Bei der Kamera gibt es einige neue Funktionen und Verbesserungen. Zum Beispiel ist nun ein “Super Res Zoom”-Feature integriert, welches die Zoomfunktion verbessert. Auch für gute Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen soll durch die “Night Sight”-Funktion in der Kamera gesorgt sein. Für ein entspanntes Gruppenselfie wurde nun außerdem die “Group Selfie”-Option ergänzt, welche die Kamera um ganze 184 Prozent erweitert, um alle Personen problemlos auf ein Bild zu bekommen. Auch neu: das “Fotobooth”-Feature. Dieses erkennt automatisch, wenn der Nutzer lächelt oder das Gesicht zu einer Grimasse verzieht und schießt dann ein Selfie, ohne dass der Nutzer selbst auslösen muss. So soll es möglich sein, das perfekte Selfie ohne Finger oder gar ganze Hand im Bild zu schießen. Während des Filmmodus fokussiert die Kamera nun automatisch und erfasst die gefilmten Objekte scharf trotz Bewegung und sorgt für ein stabiles Bild. An Speicherplatz für Bilder wird es mit dem Google Pixel 3 und 3 XL nie mangeln, da alle Bilder automatisch online bei Google Photos gespeichert werden.

Mehr Kontrolle über die Smartphone-Nutzung

Google tut es Apple mit ihrem iOS 12 Update gleich und führt mit den neuen Pixel 3 und 3 XL mehr Möglichkeiten ein, um einen besseren Überblick über das Smartphone Nutzungsverhalten zu haben. So kann man nun beispielsweise genaue Zeitspannen festlegen, in denen Apps benutzt werden können und außerdem den “Wind Down”-Modus einschalten, um besser einschlafen zu können.

Google Lens

Durch die sogenannte “Google Lens” kann man mit der Kamera des Google Pixel 3 und 3 XL Texte übersetzen lassen und ähnliche Objekte finden, wie durch die Kamera aufgenommen. Die Google Lens scannt die Umgebung und erkennt beispielsweise Pflanzen, Kleidung oder Tiere und bietet an, mehr Informationen zu diesen anzuzeigen.

Dein Smartphone hat ‘nen Schaden?

Dann komm einfach spontan in einer unserer 10 Filialen vorbei und lass Dich kostenlos beraten. Wir machen Deine Teile heile. Natürlich wie immer ohne Termin





Uns gibt es 9 x in Hamburg
Vor Ort in Hamburg abholen lassen
Deutschlandweite Online-Werkstatt


Lass dich persönlich beraten

040/209336440

Schreibe uns eine E-Mail

anfrage@justcom.de

, ,

Apple Watch: die besten Tricks

/
Um das volle Potenzial deiner Apple Watch zu nutzen musst du…
, , , ,

Die besten Tipps für Google Maps

/
Dass man mit Google Maps Standorte ermitteln und Routen planen…
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*