ipad imac

iPad und iMac Welle bei Apple

Für den 25. März hat Apple eine Keynote angesetzt. Auch dieses mal werden wieder die neuesten Entwicklungen und Produkte vorgestellt. Nun veröffentlicht Apple die neuen iPads und iMacs bereits eine Woche zuvor.

Auf den Apple Keynotes präsentiert Apple ein paar mal im Jahr neue Entwicklungen und Geräte. Am 25. März lädt der iPhone-Konzern nach Cupertino, Kalifornien in das Steve Jobs Theater. Um 10:00 Uhr Ortszeit, bzw. 15:00 Uhr deutscher Zeit, können Interessierte die gesamte Keynote verfolgen.

iPads und iMacs bereits veröffentlicht und vorbestellbar

Zuerst überraschte Apple mit neuen iPads. Gute fünf Jahre nach dem iPad Air 2 kündigte Apple nun eine neue Version der Air-Serie an. Des Weiteren lässt man das iPad mini neu aufleben.

Das neue iPad Air kommt mit einem 10,5 Zoll True-Tone-Display und bildet die neue Brücke zwischen dem normalen iPad und der iPad Pro Familie. Das Display löst mit 2.224 x 1.668 Pixeln auf und erhält als erstes Tablet außerhalb der Pro Reihe die True-Tone Funktionen. Auf Face-ID wird allerdings verzichtet, stattdessen erhält das iPad Air den Touch-ID Fingerabdrucksensor.

Ausgestattet wird das iPad Air mit dem im iPhone Xs verbauten A12 Prozessor. Somit ist nur in den iPad Pros ein performanterer Prozessor verbaut. Speicherkapazität wird mit bis zu 256 Gigabyte angegeben. Auch zwei Kameras, eine vorne und eine hinten, sind an Board. Mit diesen ist das volle Programm von Facetime anrufen bis hin zu Augmented Reality Anwendungen möglich.

Das neue iPad mini bekommt ebenfalls den A12 spendiert. Im Vergleich zum Vorgänger ist dieser eine Verdreifachung der Leistung und bietet neunmal schnellere Grafikperformance. Das 7,9 Zoll Display (2.048 x 1.536 Pixel) bietet ebenfalls True-Tone und soll bis zu 25% leuchtstärker sein als der Vorgänger. Mit, laut Apple, 326ppi bietet es sogar die höchste Pixeldichte aller iPads.

Beide neuen Geräte bieten volle Unterstützung des Apple Pencil an. Gleichzeitig bekommt das Präsentationsprogramm Keynote eine neue Version, mit der der Pencil stärker eingebunden wird. So ist es unter anderem möglich Animationspfade für jedes Objekt mit dem Stift zu zeichnen.

Sowohl das iPad Air als auch das iPad mini sind ab sofort in den Farben Silber, Spacegrau und Gold erhältlich und verfügen über eine WLAN und eine LTE Variante.

 

Pro Power für den iMac

Nicht nur die Bekanntgabe der iPads kam überraschend früh, sondern auch die neuen iMac Modelle wurden noch vor Apples Keynote veröffentlicht. Optisch bleibt an den iMacs alles beim alten. In den Geräten wird allerdings eine Menge neuer Technik verbaut. Diese werden laut Apple sowohl Einsteiger als auch Profis zu spüren bekommen. So wird auf Wunsch bei den 27 Zoll Modellen erstmals ein Intel i9 Prozessor mit 8 Kernen zur Verfügung stehen. Für das 21,5 Zoll Modell werden nun Quad- und Hexa-Core Prozessoren der achten Generation zur Auswahl stehen. Diese verfügen über ca. 60% mehr Leistung als die Vorgängermodelle.

Darüber hinaus liefert Apple seine iMacs nun erstmals mit optionaler Radeon Vega Pro Grafikkarte aus. Laut Apple bieten diese je nach Modell 50% – 80% mehr Grafikleistung als zuvor. Spürbar wird diese zusätzliche Leistung laut Apple zum Beispiel beim erstellen von 3D Inhalten, bearbeiten von Videos und dem ausführen von Spielen. Die Displays der 27 Zoll Variante lösen wie gehabt mit 5K (5.120 x 2.880 Pixel) Auflösung auf. Das 21,5 Zoll Modell bekommt ein Upgrade auf 4K (4.096 x 2.304).

Auch die iMacs sind ab sofort vorbestellbar und beginnen bei einem Preis von 1.499€.

Dein Gerät hat ‘nen Schaden?

Dann komm einfach spontan in einer unserer Filialen in deiner Nähe vorbei und lass dich kostenlos beraten. Wir machen deine Teile heile und rüsten sie auf. Natürlich wie immer ohne Termin, fix und zu fairen Preisen.


Uns gibt es 11 x in Hamburg
Vor Ort in Hamburg abholen lassen
Kostenfrei & Versichert Einsenden


Lass dich persönlich beraten

040/209336440

Schreibe uns eine E-Mail

anfrage@justcom.de

BullGuard_Blog_NEU
e-scooter-hamburg
, ,

E-Scooter ausleihen in Hamburg

/
Der E-Scooter Trend kommt langsam aber sicher auch nach Hamburg.…
iOS 13 NFC
, , , ,

iOS 13 öffnet NFC für Apps

/
Künftig soll es iPhones möglich sein NFC-Tags lesen und sogar…
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*