iPhone Displayreparatur: Apple akzeptiert nun Drittanbieter

Seit dem ersten iPhone im Jahr 2007 akzeptiert Apple nur Reparaturen, die im eigenen Haus oder bei zertifizierten Werkstätten durchgeführt wurden. Wer sein zerbrochenes Display bei einem anderen Anbieter repariert, der verliert auch automatisch die Garantie. Das könnte sich jetzt ändern.

Apple’s bisherige Regelung

Heutzutage ist der Besitz eines Smartphones schon fast eine gefühlte Pflicht. Nur wenige Menschen laufen noch mit Mobiltelefonen rum, die keine Verbindung zum Internet aufbauen können und kein Touch-Display haben. Wer eins besitzt, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit viel Geld dafür hingelegt haben. „Wenn ich so viel dafür ausgegeben habe, dann kann ich doch auch frei entscheiden, wo ich reparieren lasse!“, lautet die Ansicht vieler Verbraucher. Einige Hersteller sehen das jedoch anders, darunter auch Apple. Seit je her weist das Unternehmen ihre Kunden zurück, wenn sie ihr iPhone zuvor bei einem Drittanbieter haben reparieren lassen, die Garantie entfällt.

Mit dem „Right to Repair“, einem Gesetzesvorschlag aus dem US Staat Nebraska, bekam die Thematik nochmal mehr Aufmerksamkeit. Hier positioniert sich Apple klar: „Kansas würde zu einem Hacker-Mekka werden!“, so ein vom Unternehmen beauftragter Lobbyist. Die Sicherheit der Kunden würde dadurch Schaden nehmen.

Drittanbieter zumindest teilsweise akzeptiert

Nun aber soll ein von 9to5mac veröffentlichtes Dokument zeigen, dass Apple seine Garantiebedingungen auflockert. Zumindest Displayreparaturen von Drittanbieter sollen fortan akzeptiert werden, ohne dass die Garantie dadurch vollständig verloren geht. Sind jedoch andere Komponenten kaputt, wie beispielsweise der Homebutton, so besteht Apple weiterhin auf eine Reparatur in den eigenen Werkstätten. Sie schränken die Bedingungen weiter ein: wenn bei einer Reparatur von Apple das fremde Display beschädigt wird, muss es der Besitzer selbst zahlen.

Was das für dich bedeutet

Diese neuen Garantiebedingungen sind für dich als Kunde ein riesengroßer Vorteil. Ab sofort kannst du dein kaputtes iPhone Display bei uns reparieren lassen ohne dabei die komplette Garantie zu verlieren.

Diese Neuigkeit wird von Apple selbst nicht großartig publiziert werden. Nach unseren eigenen Informationen ist die Regelung jedoch ab sofort gültig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar